AktuellesStellenausschreibung Projektmitarbeiter*in (w/d/m), 20 Stunden, TV-L 11, unbefristet

Zum 01.03.2023 sucht democ. eine Projektmitarbeiter*in (w/d/m), Schwerpunkt Verschwörungsdenken & Antisemitismus. Arbeitsort ist Berlin. Die Anstellung erfolgt in Teilzeit (20 Stunden/Woche).

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Projekts „#TellMeMore. Familie und Freund*innen von Verschwörungsgläubigen stärken“ (gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und das Land Berlin, 2023–2024) werden beispielhaft Werdegänge in den Glauben an Verschwörungsideologien und -narrative nachgezeichnet und mittels multimedialen Storytellings im Rahmen einer Social-Media-Kampagne insbesondere auf TikTok verbreitet. Dabei wird primär die Perspektive und Situation des Umfelds der Anhänger*innen dieses Denkens in den Fokus gerückt. Angehörige, Freund*innen und Bekannte von Menschen, die Verschwörungsideologien oder -narrativen anhängen, werden so ermutigt, ihre Erfahrungen, die oftmals schambesetzt sind und das Gefühl der gesellschaftlichen Isolation hervorrufen können, miteinander zu teilen und gemeinsam Handlungsoptionen auszuloten.

Die Aufgaben der Projektmitarbeiter*in umfassen insbesondere:

  • Unterstützung der Projektleitung bei der inhaltlichen Recherche, der Entwicklung des Storytellings und der Produktion multimedialer Inhalte in den Themenfeldern Verschwörungsdenken und Antisemitismus,
  • stellvertretende Projektleitung,
  • Social Media Betreuung und Community Building,
  • Repräsentanz des Trägers in der Öffentlichkeit,
  • Koordination externer Dienstleister und Honorarkräfte.

Wir suchen:

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor) in einer einschlägigen Fachrichtung (Politik- /Sozial-/Geistes- oder Kommunikationswissenschaften) oder vergleichbare Qualifikation,
  • fundierte fachliche Kenntnisse im Bereich Verschwörungsglauben und Antisemitismus,
  • Kenntnisse zur Nutzung und Funktionsweise sozialer Medien,
  • Kommunikations- und Organisationsfähigkeit,
  • Identifikation mit den Werten und Zielen des Trägers.

Wir freuen uns über:

  • Erfahrungen mit der Produktion multimedialer Inhalte, insbesondere für TikTok,
  • Kenntnisse im Umgang mit Medienbearbeitungssoftware (Adobe Creative Suite),
  • Kenntnisse im Bereich Rechtsextremismus.

Wir bieten:

  • Vergütung in Anlehnung an TV-L 11 inkl. Jahressonderzahlung, Erfahrungsstufen werden berücksichtigt,
  • unbefristetes Arbeitsverhältnis (nach Ablauf der Probezeit, nach der Projektlaufzeit ähnliche Tätigkeit in anderen Projekten),
  • flexibles Arbeitszeitmodell (Gleitzeit), das Vereinbarkeit mit Studium, Familie o. ä. ermöglicht,
  • 30 Urlaubstage/Jahr (bei 5-Tage-Woche),
  • Arbeitsort ist in einem schönen, ruhigen Büro in Berlin, mit der Möglichkeit zu mobilem Arbeiten (Homeoffice),
  • Dienstlaptop und -Smartphone,
  • ein kleines, kollegiales Arbeitsumfeld und die Einladung, dieses und den Träger aktiv mitzuentwickeln.

Über uns

Wir sind ein junger Verein, der in einem kleinen Team Projekte zu Antisemitismus, Rechtsextremismus und antidemokratischen Bewegungen umsetzt. Aktuell besteht unser Team aus zwei hauptamtlich Beschäftigten im Projekt Interferenzen und mehreren Honorar- und ehrenamtlichen Kräften.

Im Projekt „#TellMeMore. Familie und Freund*innen von Verschwörungsgläubigen stärken“ wird neben der ausgeschriebenen Stelle eine Projektleitung beschäftigt sein.

Wir schätzen vielfältige Teams und möchten daher insbesondere Frauen, LGBTIQ, People of Color, Menschen mit Migrationsgeschichte, Menschen mit Behinderung und ältere Menschen zur Bewerbung ermutigen.

Die Stelle ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung zu besetzen. Ggf. kann auch ein späterer Einstieg ermöglicht werden.

Bewerbungsfrist und -unterlagen:
Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Arbeitszeugnisse oder Referenzen; kein Foto) richten Sie bitte bis zum 31.01.2023 per E-Mail an: bewerbung@democ.de

Ansprechperson:
Linus Pook
Mail: bewerbung@democ.de
Telefon: 030 57712221

Download als PDF


<-- Alle Artikel