Kategorien
Monitoring Rechtsextremismus Ungarn Video

Deutsche Neonazis gedenken erneut Waffen-SS in Budapest

Am 8. Februar 2020 beteiligten sich 500 Neonazis am jährlichen Gedenken an die Wehrmacht und Waffen-SS in Budapest. Neben Teilnehmenden aus Ungarn, Bulgarien, Polen, Tschechien, Russland und Frankreich beteiligten sich erneut Neonazis aus Deutschland am faschistischen „Tag der Ehre“. Der Dortmunder Neonazi Matthias Deyda (Die Rechte) glorifizierte in einem antisemitischen Redebeitrag erneut Adolf Hitler. Bereits im letzten Jahr beteiligten sich hunderte Neonazis aus Deutschland.+