Kategorien
Antisemitismus Berlin Querfront Rechtsextremismus

Maskenlos durch die Stadt: Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker demonstrieren in Berlin

In Berlin haben sich am 06.06.2020 erneut an verschiedenen Stellen in der Stadt Rechtsextreme, Verschwörungstheoretiker und Impfgegner versammelt, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. An der Siegessäule versammelten sich einige hundert Menschen. Unter Applaus der Teilnehmer*innen konnten mehrere Redner krude Verschwörungstheorien und Reichsbürger-Ideologien verbreiten. Vor dem Brandenburger Tor fand eine Kundgebung der extrem rechten Organisation „Patriotic Opposition Europe“ mit 80 Teilnehmer*innen statt. Nach einigen Redebeiträgen zog die Gruppe kurz mit einem „Spaziergang“ durchs Regierungsviertel. Auch die NPD veranstaltete am Potsdamer Platz eine Kundgebung mit 10 Personen. Vereinzelt kam es zu Protesten gegen die rechten bzw. rechtsoffenen Aufmärsche.
Zeitgleich versammelten sich auf dem Alexanderplatz mehrere zehntausend Menschen, um in Solidarität mit der Black Lives Matter Bewegung und gegen Rassismus zu protestieren.