HintergrundWas steckt hinter dem roten Dreieck? đŸ”»

hamas-rotes-dreieck-israel-demonstration-palästina-sonnenallee

Seit Anfang November, kurz nach dem antisemitischen Massaker der Hamas am 7. Oktober in Israel und dem anschließenden Krieg in Gaza, hat sich das rote Dreieck zu einem Symbol des „palĂ€stinensischen Widerstands“ entwickelt.

Menschen auf der ganzen Welt benutzen das Dreieck, online sowie auf den Straßen, um sich mit PalĂ€stinenser*innen zu solidarisieren. Dabei geht teils unter, dass die aktuelle Verwendung des Dreiecks ihren Ursprung in der gewaltverherrlichenden Propaganda der Hamas hat.

Das Symbol an sich ist nicht neu und wurde schon in vielen verschiedenen Kontexten verwendet. Die bis heute wohl bekannteste Bedeutung des Dreiecks liegt in der NS-Zeit, in der die Nationalsozialisten das rote Dreieck nutzen, um politische HĂ€ftlinge in den Konzentrationslagern zu kennzeichnen. SpĂ€ter eigneten sich Überlebende der nationalsozialistischen Verfolgung das rote Dreieck als Symbol selbst an. Noch heute spielt das Dreieck eine wichtige Rolle im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus, so ist das Symbol Teil der Flagge der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes -Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA).

Verwendet wurde das Dreieck schon vor der Zeit des Nationalsozialismus in der bolschewistischen Propaganda. Auf einem berĂŒhmten Poster des KĂŒnstlers El Lissitzky symbolisierte es die Bolschewisten im russischen BĂŒrgerkrieg seit 1917.

Die Bedeutung des roten Dreiecks im Kontext von Israel und PalÀstina ist nicht ganz eindeutig. So wird es derzeit von vielen als vermeintlich harmloses Symbol der SolidaritÀt verstanden und benutzt, da es zum Beispiel Teil der palÀstinensischen Flagge ist. Die Verwendung seit dem 7. Oktober 2023 hat ihren Ursprung aber in der Hamas-Propaganda.

Das rote Dreieck tauchte nĂ€mlich nach dem 7. Oktober in den Propaganda-Videos der Hamas auf. Das Symbol wird in diesen Videos als militĂ€rische „Markierung“ genutzt, um feindliche Ziele, wie zum Beispiel israelische Panzer und Soldat*innen zu identifizieren und zu kennzeichnen. Mittlerweile gibt es auf Socal Media zahlreiche Memes, Posts und Videos, in denen das Symbol im Sinne der Hamas benutzt wird und „feindliche Ziele“ mit dem roten Dreieck markiert werden, somit letztendlich zu Gewalt aufgerufen wird.

Markiert werden vor allem israelische Soldat*innen, JĂŒdinnen und Juden und Personen, die sich mit Israel solidarisieren. Es wird zum Beispiel angedroht Personen zu „red trianglen“ oder die Hoffnung ausgedrĂŒckt, dass das rote Dreieck auf bestimmte Personen „treffe“. Und nicht nur online, sondern auch auf den Straßen in Deutschland hat sich das Dreieck als Feindmarkierung etabliert. So sieht man etwa, wie das Symbol auf anti-israelischen Demonstrationen in Richtung von Gegendemonstrant*innen mit Israelflagge gehalten wird. Oder es erscheint auf Plakaten ĂŒber den Köpfen von Olaf Scholz und Benjamin Netanjahu.

Medien wie Al Jazeera und Middle East Monitor berichteten schon Mitte November 2023 ĂŒber die Herkunft, Bedeutung und Verwendung des roten Dreiecks. Hierbei blieb eine kritische Einordnung des Symbols jedoch aus. Die Anti-Defamation League (ADL) hat das „Inverted Red Triangle“ in ihr Glossar fĂŒr Extremismus und Hass aufgenommen und es unter anderem als Aufruf zu Gewalt eingeordnet.

Hier gehts zum Video:

https://www.tiktok.com/@democ.de/video/7345470107616840992
https://www.tiktok.com/@democ.de/video/7345470107616840992

<-- Alle Artikel