Kategorien
#HalleProzess

Talya Feldman & Rachel Spicker über den #HalleProzess und ihre künstlerische Arbeit

Wir haben mit Talya Feldman (Überlebende und Nebenklägerin im #HalleProzess) und Rachel Spicker (Prozessbegleiterin- und beobachterin, Amadeu Antonio Stiftung) über das Halle-Attentat, den Gerichtsprozess sowie ihre interaktive künstlerische Arbeit gesprochen. Zusammen mit weiteren Überlebenden, Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen haben beide eine interaktive Timemap entwickelt. Im Interview sprechen sie über die Motivation und Entstehungsgeschichte des Projektes. Talya: […]

Kategorien
#HalleProzess Antifeminismus Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

20. Prozesstag Kurzbericht: „Es hätte auch unsere Synagoge treffen können.“

Am 17. November 2020 sagte am 20. Verhandlungstag des Halle-Prozesses der Geschäftsführer der Bundesverband der Recherche- und Informationsstellen Antisemitismus (RIAS), Benjamin Steinitz, als Sachverständiger zu den Auswirkungen des Anschlags von Halle auf das jüdische Leben in Deutschland aus. Außerdem ergänzte der Sachverständige Professor Leygraf sein psychiatrisches Gutachten, in welchem er dem Angeklagten die volle Schuldfähigkeit […]

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Berlin Bildung

Online-Vortrag: Der Halle-Prozess: Rechter Terror vor Gericht

Online-Vortrag von Linus Pook am 24.11.2020, 19 Uhr

Kategorien
#HalleProzess Antifeminismus Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

19. Prozesstag Kurzbericht: Nebenklage sieht drei weitere Mordversuche

Am 19. Verhandlungstag sagte die sachverständige Zeugin Karolin Schwarz zur Online-Rezeption des Anschlags aus. Drei Nebenklageanwält*innen stellten Anträge, denen zufolge der Angeklagte wegen drei weiterer Mordversuche verurteilt werden könne.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rechtsextremismus

18. Prozesstag Kurzbericht: Angeklagter schuldfähig

Am 18. Verhandlungstag sagten drei Sachverständige sowie ein Überlebender aus der Synagoge aus. Die Sachverständigen äußerten sich insbesondere zur Schuldfähigkeit des Angeklagten und hatten ihn u. a. psychiatrisch untersucht.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

17. Prozesstag Kurzbericht: Erneut Kritik an Ermittlungsbehörden

Am 17. Verhandlungstag sagten mehrere JVA-Beamte zur Haftzeit des Angeklagten aus. Außerdem wurden BKA-Beamte zu den Finanzermittlungen, zur Vortatphase und zur Auswertung der Musik, die der Attentäter während der Tat abspielte, angehört. NebenklagevertreterInnen kritisierten die Ermittlungen erneut deutlich.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

11. Verhandlungstag: Prozessprotokoll

11-seitiges Protokoll des 11. Verhandlungstages. Zeugenaussagen der Betroffenen Margit W., Bernd H. und Malek B. sowie eines LKA-Beamten zum Geschehen im „Kiez Döner“.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

16. Prozesstag Kurzbericht: Offene Fragen zu möglichen Mittätern

Am 16. Prozesstag wurden Sachverständige für Ballistik und Rechtsmedizin, ein Überlebender des Anschlags und Polizeibeamte, die den mutmaßlichen Attentäter festgenommen hatten, als Zeugen gehört.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

10. Verhandlungstag: Prozessprotokoll

22-seitiges Protokoll des 10. Verhandlungstages. Aussagen der Synagogen-Besucher*innen Rebecca B., Naomi H., Alexander R. und Max Privorozki.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

15. Prozesstag Kurzbericht: „Ich habe ein Leben vor dem 9. Oktober und eines danach.“

Am 23. September 2020 sagten sechs Zeug*innen aus. Primär ging es dabei um den Zeitraum, in dem der Angeklagte während seiner Flucht versuchte, sich ein neues Auto zu beschaffen. Mehrere der Zeug*innen kritisierten die Arbeit der Polizei und aufdringlicher Journalisten sowie die ausbleibende Unterstützung nach der Tat.