Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

13. Prozesstag Kurzbericht: „White Supremacy“ tötet

Am 16. September 2020 sagten zwei Nebenklägerinnen aus, die am 9. Oktober 2019 in der Synagoge in Halle waren. Außerdem wurden vier PolizeibeamtInnen als ZeugInnen gehört, die vor dem “Kiez Döner” vom Angeklagten beschossen worden waren und das Feuer erwidert hatten.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

12. Prozesstag Kurzbericht: „Kevin und Jana vergessen wir nicht.“

Vier Überlebende des Anschlags, darunter die Betreiber des „Kiez Döner“, sowie der Vater des erschossenen Kevin S. werden als Zeugen angehört.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

9. Verhandlungstag: Prozessprotokoll

16-seitiges Protokoll des neunten Verhandlungstages.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

8. Verhandlungstag: Prozessprotokoll

Das Protokoll des achten Verhandlungstages erscheint voraussichtlich am 25. September 2020.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

7. Verhandlungstag: Prozessprotokoll

Das Protokoll des siebten Verhandlungstages erscheint voraussichtlich am 18. September 2020.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

6. Verhandlungstag: Prozessprotokoll

11-seitiges Protokoll des sechsten Verhandlungstages.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

11. Prozesstag Kurzbericht: Anschlag auf den „Kiez Döner“

Am 9. September 2020 wurde während des 11. Verhandlungstag des Prozesses gegen den mutmaßlichen Attentäter von Halle erstmals der Anschlag auf den „Kiez Döner“ genauer behandelt. Es sagten mehrere Zeugen aus, die dem Attentäter im Dönerimbiss oder in der Umgebung begegnet waren. Zudem wurde ein Kriminalkommissar des LKA befragt, der nach dem Anschlag mit der […]

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rassismus Rechtsextremismus

10. Prozesstag Kurzbericht: Kontinuitäten der Shoa

Am zehnten Verhandlungstag wurden vier Zeug*innen gehört, die sich zum Zeitpunkt des Anschlags in der Synagoge befanden. Die Überlebenden schilderten in ihren Statements das einschneidende Erlebnis und die Folgen. Dabei wurde erneut deutliche Kritik am Umgang der deutschen Politik und Gesellschaft mit dem Problem des Antisemitismus laut.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rechtsextremismus

9. Prozesstag Kurzbericht: Betroffene sprechen von Langzeitfolgen

Am 2. September 2020 fand der neunte Prozesstag gegen den mutmaßlichen Attentäter von Halle statt. Wie bereits am Tag zuvor wurden Überlebende des Attentats befragt und gaben bewegende Statements ab. Neben drei Personen, die sich zum Tatzeitpunkt in der Synagoge befanden, wurden auch zwei Zeug*innen befragt, die dem Attentäter auf der Straße begegnet waren. Mehrfach riefen Nebenkläger*innen dazu auf, Antisemitismus “endlich ernst zu nehmen”.

Kategorien
#HalleProzess Antisemitismus Rechtsextremismus

8. Prozesstag Kurzbericht: Jetzt sprechen die Betroffenen

Am 1. September 2020, dem achten Verhandlungstag im Halle-Prozess, sagten erstmals Überlebende des Attentats aus. Die Nebenkläger*innen sprachen über ihr Erleben des Anschlags und die Auswirkungen auf ihr Leben nach der Tat. Zudem wurde eine LKA-Beamtin befragt, die mit der Spurensicherung befasst war und abschließend ein Video von einer Überwachungskamera vor der Synagoge gezeigt. Mehrfach […]